Willkommen beim Arbeitskreis Asyl Kaufbeuren

Seit 1990 aktiv dabei, geflüchteten Menschen zu helfen

Der Arbeitskreis Asyl Kaufbeuren ist eine Gruppe von derzeit etwa 115 Mitbürgern aus Kaufbeuren und Umgebung, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Asylbewerber nach ihrer Flucht in ein Land, dessen Sprache sie nicht sprechen, bestmöglich zu unterstützen. Wir helfen allen Flüchtlingen unabhängig von ihrer Hautfarbe und Religionszugehörigkeit. Auch können wir unsere Hilfe nicht davon abhängig machen, dass diese Menschen irgendwann einmal als Asylanten anerkannt werden. Sie sind in ihrer jetzigen Situation in Not und können jede Hilfe gebrauchen.


Kommende Veranstaltungen:





Wichtige Hinweise:

Die Fahrradwerkstatt in der Heinzelmannstraße musste leider schließen!

 

Ein kleiner Ableger befindet sich momentan in Form eines "Reparaturtisches" am Montag von 17:00 - 19:00 vor dem JuZe Kaufbeuren.

 

Bei größeren "Fahrradproblemen" bitte zur Werkstatt in Neugablonz fahren.

 

Gustav-Leutelt-Schule in Neugablonz (im Erdgeschoss - Eingang Gewerbestrasse)

Zu erreichen mit Bussen Nummer 11,12 und 13 von Kaufbeuren mit Halt in der Gewerbestraße (genau gegenüber der Schule).

 


 

Der direkte Draht zum AK-Asyl

Teestube Kaufbeuren:
JuZe, Hauberisserstraße: immer Montags von 18:00 - 20:00
Büro:
Cornelia Paulus
Integrationslotsin
Ehrenamtskoordination

 

Ludwigstraße 24

87600 Kaufbeuren


Montag - Freitag 10.00 - 12.00 Uhr

 

Telefon:  08341 9081052


Email: paulus@arbeitskreis-asyl-kaufbeuren.de

 

Die Stelle der Integrationslotsin wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums des Inneren, für Sport und Integration und der Stadt Kaufbeuren finanziert.

 

Der AK Asyl ist Teil der Evangelischen Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuren.

 

 Besuchen Sie uns doch auch auf Facebook unter AK Asyl Kaufbeuren!