Fahrradwerkstatt Kaufbeuren

Was ist das?

Wer möchte, kann mit seinem Problem bei seinem Rad vorbei kommen und es unter fachkundiger Anleitung reparieren.

 

 Zu den normalen Öffnungszeiten (Samstags 11:00 - 12:30) können auch Fahrräder erworben werden.

 

 

Ab 5.3.22 am neuen Standort im Innenhof der Neugablonzerstraße 96/ 98!

 


ACHTUNG: Am 5.3.22 wird die Fahrradwerkstatt im Garagenhof in der Neugablonzer Straße 96/ 98 neu eröffnen!

 

Öffnungszeiten:  jeden Samstag von 11:00 - 12:30

Bericht von der offiziellen Eröffnung der Fahrradwerkstatt mit "Begegnungsfest"

 

Fahrräder für Flüchtlinge

 

Fahrradwerkstatt des AK Asyl neu eröffnet

 

 

 

Sie standen schon eine Stunde vor Eröffnung an, um ein Fahrrad für sich und ihre Kinder zu ergattern. Die Fahrradwerkstatt des Arbeitskreis Asyl hat alle Hände voll zu tun. Otto Mayr und sein Werkstattteam freuen sich, endlich wieder aus dem Bestand an reparierten Rädern abgeben zu können. Die Käufer zahlen meist nur den Preis für die neu eigebauten Ersatzteile. Die Fahrräder selbst sind aus der Bevölkerung gespendet. „Wir nehmen gerne wieder brauchbare Fahrräder an, vor allem auch Kinderfahrräder. Sie werden von uns verkehrstüchtig gemacht und preisgünstig an Flüchtlinge abgegeben,“ erklärt Otto Mayr, Verantwortlicher für die Fahrradwerkstatt.

 

 

 

Nach Corona Unterbrechungen und Kündigung der komfortablen Halle bei Kolping ist die Fahrradwerkstatt des Arbeitskreis Asyl in eine Garage eingezogen, direkt im Hof der Flüchtlingsunterkunft Neugablonzer Straße 96/98. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter werden hier zwar manchmal frieren, aber sie sind mitten im Geschehen. Vor allem die Kinder werden sie mit Interesse belagern. „Ich hoffe, dass wir die Neugier der Kinder nutzen können um ihnen zu zeigen, wie man sein Fahrrad verkehrstüchtig macht. Vielleicht finden wir noch jemanden mit pädagogischem Geschick für unser Werkstattteam,“ hofft Günter Kamleiter, Sprecher des AK Asyl.

 

 

 

Im Moment sind die kürzlich angekommenen Familien aus Afghanistan die Hauptinteressenten für die Fahrräder. „Wir haben den Anlass genutzt, die neuen Bewohner bei einem kleinen Fest kennen zu lernen. Sie fragen vor allem nach Sprachpaten, weil sie - neben ihrem meist exzellenten Englisch – möglichst schnell Deutsch lernen wollen, um zu arbeiten,“ erklärt die Integrationslotsin Cornelia Paulus.

 

 

 

Noch sind die Neuankömmlinge aus Afghanistan nicht versorgt mit ehrenamtlichen Begleitern, da warten schon die Flüchtlinge aus der Ukraine auf Unterstützung. Dem Arbeitskreis Asyl geht die Arbeit nicht aus. Zum Glück lassen sich immer wieder neu Menschen für diese wichtige und schöne Aufgabe begeistern.

 

 

 

Wenn Sie im Arbeitskreis Asyl mitarbeiten wollen, melden Sie sich bei der Integrationslotsin, Frau Cornelia Paulus unter Tel. 908 1052 oder unter paulus@arbeitskreis-asyl-kaufbeuren.de

 

 

 

Wenn uns ein Fahrrad spenden wollen, dann ebenfalls unter dieser Adresse. Sie können ihr Fahrrad auch direkt in die Werkstatt in der Neugablonzer Straße 96, jeden Samstag zwischen 11 und 12:30 Uhr.

 

2021 gefördert mit Geldern des Integrationsbeirats Kaufbeuren.